News

18. Juli 2013

Veröffentlichung der Zahlen für das Geschäftsjahr 2012 +++Aktueller Auftragseingang+++ Hauptversammlung am 27. August 2013 in Großbeeren

PROGEO, führender Anbieter von Monitoring-Systemen für Bauwerksabdichtungen hat das
abgelaufene Geschäftsjahr auf Basis der jetzt vorliegenden geprüften Zahlen bei einer
Leistung von 2,4 Mio. € und einem Umsatz von 2,0 Mio. € mit einem Jahresfehlbetrag von
358 T€ abgeschlossen. Der Mittelabfluss im vergangenen Geschäftsjahr betrug 237 T€.
Im zweiten Quartal 2013 hat PROGEO Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 1,6 Mio. €
für die Installation von geologger®-Dichtungskontrollsystemen zur Überwachung von Deponieabdichtungen
in Norddeutschland einwerben können. Zum Ende des zweiten Quartals
2013 beträgt der Auftragseingang insgesamt ca. 2,0 Mio. €, der Auftragsbestand liegt
bei ca. 3 Mio. €.
Nach wie vor stellt sich das Geschäftsmodell von PROGEO damit als schwierig dar. Wachstumshürden
sind neben dem schwer planbaren, bis heute dominierenden Projektgeschäft
vor allem grundsätzliche Akzeptanz- und Positionierungsprobleme, mit dem Ergebnis,
dass das Thema der vorbeugenden Überwachung im Baubereich bis heute kaum Unterstützung
findet und die für Wachstum erforderlichen Verstärkungseffekte nicht einsetzen.
Erwartungen einer Trendwende in Folge der sich verstärkenden Nachhaltigkeitsdiskussion
haben sich dabei bisher nicht bestätigt.
Die diesjährige Hauptversammlung der PROGEO Holding AG wird am Dienstag, dem 27.
August 2013 um 10 Uhr am Sitz der Gesellschaft in Großbeeren stattfinden. Die Einladung
zur Hauptversammlung wird gemeinsam mit der Tagesordnung am 19. Juli 2013 im elektronischen
Bundesanzeiger veröffentlicht und kann zusätzlich auf der Investor RelationsInternetseite
www.prohag.com eingesehen werden. Dort steht auch der Geschäftsbericht
für das Jahr 2012 zum Download bereit.