News

22. Oktober 2019

Solutiance AG im Börsenradio: „Der digitale Kümmerer“ – Kompetente Kapazitäten, maßgeschneiderte Software und abgestimmte Prozesse vereint

Uwe Brodtmann, CEO Solutaince AG: “Wir setzten weiter auf Wachstum – 2020 werden wir das ausbalancieren, ob wir schon die Gewinnzone erreichen. Oder ist es nicht zielführender erstmal weiter auf Wachstum für Kundengebäude und Gewerke zu legen? Es hängt auch an der Frage, wie schnell wollen wir weitere Produkte dazu entwickeln.” Im 3. Quartal 2019 betrug der Auftragseingang 663 TEUR, ein Plus von +414 % im Vergleich zum Vorjahr. Mit dem Auftragseingang in Q4 sind bereits weitere 74 Gebäude mit Dachverträgen dazu gekommen, davon allein 71 vom Berliner Immobilienunternehmen Becker & Kries. Zudem stieg der Umsatz aus technologiebasierten Dienstleistungen um +192 %. Das EBITDA erreichte nach vorläufigen Zahlen -1.937 TEUR und liegt im Rahmen der Erwartungen. Man darf die Solutiance AG ein “Internet-Immobilien-Hybrid-Startup” nennen oder auch ein “Kümmerer”, der sich für große Kunden wie REWE zum Beispiel um die Verwaltung von Dächern mit dem Einsatz von neuen Technologien kümmert.

Hören Sie Herrn Uwe Brodtmann (CEO) im Gespräch mit Peter Heinrich im Börsenradio vom 22.10.2019.