News

25. Oktober 2019

Solutiance gewinnt Eiffel Investment Group als Aktionär in Barkapitalerhöhung – Platzierung von 498.546 neuen Aktien zu 2,20 EUR

  • Platzierung von 498.546 neuen Aktien zu 2,20 EUR
  • Internationaler Small Cap Fonds als weiterer Ankerinvestor
  • Bruttoemissionserlös ~1,1 Mio EUR

Die Solutiance AG (ISIN: DE0006926504), Anbieter für technologiebasierte Dienstleistungen beim Betrieb von Immobilien, hat eine am 23. Oktober beschlossene Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts erfolgreich platziert. Von den 498.546 neuen Aktien, die zu einem Ausgabepreis von 2,20 EUR je neuer Aktie platziert wurden, gingen ca. 91% an die Eiffel Investment Group, ca. 9% an einen bestehenden Ankerinvestor. Dazu CEO Uwe Brodtmann: “Mit der Eiffel Investment Group waren wir bereits seit längerem im Kontakt. Mit dieser Kapitalerhöhung setzen wir ein Zeichen bei institutionellen Investoren und stärken unsere Eigenkapitalbasis für die Finanzierung des weiterhin sehr dynamischen Wachstums unseres Unternehmens.”

Im Zuge der Transaktion, die über die Baader Bank Aktiengesellschaft, Unterschließheim, abgewickelt wird, erhöht sich das Grundkapital der Solutiance AG um nominal EUR 498.546 auf EUR 5.484.014. Den Bruttoemissionserlös in Höhe von ~1,1 Mio. Euro nutzt das Unternehmen unter anderem für die Entwicklung neuer Produkte. Dazu CTO Jonas Enderlein: “Unsere einzigartige Kombination aus kompetenten Mitarbeitern und Partnern, maßgeschneiderten Prozessen und herausragender Software stößt am Markt auf Begeisterung. Kunden, die uns erleben, kommen immer wieder mit Impulsen für erweiterte Angebote. Mit der breiteren Kapitalbasis können wir damit jetzt noch agiler umgehen.”

Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2019 gewinnanteilsberechtigt und werden im Freiverkehr der Börsen München (m:access), Frankfurt, XETRA, Stuttgart und Berlin in den Handel aufgenommen.